Lauschabwehr

Die Abwehr von unerlaubten Lauschangriffen ist längst keine Fiktion mehr und in den Bereich von Geheimdiensten zu verweisen. Illegale Lauschangriffe sind in Form von akustischer und optischer Überwachung heute traurige Realität. Sie sind ein immer häufiger auftretendes Problem, von dem Betriebe in jeglicher Größenordnung betroffen sein können. Sowohl national als auch international nimmt der Konkurrenzkampf zwischen Unternehmen immer weiter zu. Der Profit steht im Vordergrund und so kennen oftmals Mitbewerber keine Skrupel und Grenzen, sich relevante Daten zu beschaffen, die den Gewinn des eigenen Unternehmens steigern. Hierbei dienen oftmals nicht nur unauffällig eingeschleuste Mitarbeiter wie Putzhilfen oder Praktikanten als Übermittler sensibler Daten. Immer häufiger greifen Konkurrenten zu weitaus drastischeren Mitteln wie dem Einsatz von Abhörgeräten, die allgemein auch als Wanzen bekannt sind.

Sensible Bereiche des fremden Unternehmens wie das Büro der Geschäftsleitung, Konferenzräume etc. werden heimlich mit elektronischen Abhörgeräten ausgestattet, die oftmals geheime und streng vertrauliche Informationen aufzeichnen oder direkt übertragen. Aber auch Kommunikationsmittel wie Handys, Telefone und Computertastaturen können mit einfachen Hilfsmitteln manipuliert werden.

Bedingt ist diese Entwicklung durch die Tatsache, dass sowohl Wanzen als auch Videokameras nicht nur immer leistungsfähiger, kleiner und unauffälliger werden, sondern auch, weil viele Abhörgeräte völlig legal direkt über das Internet bezogen werden können.

Beim geringsten Verdacht, dass in einem Unternehmen geheime Informationen durch unerlaubte Lauschangriffe nach außen dringen, ist es dringend erforderlich, einen Spezialisten zu konsultieren, der sich auf dem Gebiet der Abwehr von unerlaubten Lauschangriffen auskennt. In Deutschland sind es vor allem Detekteien, die auf  Abwehr von unerlaubten Lauschangriffen spezialisiert sind.

Detekteien, zu deren Aufgabengebiet die Abwehr von unerlaubten Lauschangriffen gehört, verfügen nicht nur über das zum Aufspüren von Wanzen und anderen Spionagegeräten nötige Know-How, sondern auch über die erforderlichen technischen Geräte, die für das Auffinden von Minispionen und Minisendern nötig sind.

Die professionelle Lauschabwehr wird unter Einsatz von Geräten wie z.B. GSM-Detektoren, ISDN Protokoll Analyzer, Endoskopiekameras, Spectrum Analyzer etc. durchgeführt. Die Abhörgeräte und Kameras werden auf diese Weise sicher und zuverlässig aufgespürt und unschädlich gemacht. Des Weiteren wird der auf die Abwehr von unerlaubten Lauschangriffen spezialisierte Detektiv versuchen, die Verursacher ausfindig zu machen, damit diese strafrechtlich zur Rechenschaft gezogen werden können.